Kinderschutzbund Hagen braucht Hilfe…

…wir sammeln Schulranzen für jede Altersklasse

Update 01.08.: Auch an diesem Sonntag machten Michael Jäger und ich uns wieder auf den Weg nach Hagen. Neben dem gesammelten Material für die morgen beginnende Ferienfreizeit haben wir auch die Schulranzen eingeladen und an Ort uns Stelle gebracht. Aus dem am Anfang geplanten Ziel  30 Schulranzen als Hilfe zur Verfügung stellen zu können, ist es uns mit dem heutigen Tag gelungen 47 Schulranzen zu sammeln und diese heute zu übergeben. Unglaublich in der kurzen Zeit. Allerdings wäre mir das ohne Hilfe definitiv nicht gelungen. Wieder muss ich erwähnen das ich mich am Ende der ganzen Aktion bei vielen bedanken muss. Heute möchte ich mich besonders für die Hilfe von Michael bedanken. Zum zweiten mal stellte er nicht nur sein Auto, sondern auch seine Freizeit zur Verfügung und begleitet mich nach Hagen. Danke Michael !

Danke auch an Frau Stephanie Krause von der Freiwilligenzentrale. Auch am Sonntag war Sie an Ort und Stelle, öffnete die Türen und schleppte sogar noch die Hilfsmittel in die Räumlichkeiten. Anschließend gab Sie uns noch einen kleinen Einblick in die Räume aus der zur Zeit die Hilfe für die Hagener Bevölkerung koordiniert wird. 

Auf der Karte z.B. erkennt man die Gebiete die vor 2 Wochen von den Fluten überrollt wurden. Diese Karte dient nun als Hilfe für die Auszahlung der Soforthilfe. Was diese Frau für Hagen macht kann man wohl nur erahnen…

 

In der nächsten Woche findet dann noch unser Benefizturnier statt. So wie es aussieht werde ich die geplanten 40 Skatspieler/innen fast zusammen bekommen. Dadurch wird noch eine schöne Summe für eine geplante Geldspende zusammen kommen. Auch darüber werde ich in der nächsten Woche noch im Detail berichten. 

Update 25.07: Am gestrigen Samstag fuhren Michael Jäger und ich vor Ort nach Hagen. Wir haben Bilder gesehen die ich mir nicht vorstellen konnte. Verlassene Autos die irgendwo angeschwemmt wurden, komplette Straßenzüge die immer noch verwüstet waren. Nach Absprache mit Frau Stephanie Krause (Bild), Leiterin der Freiwilligenzentrale Hagen haben wir Lebensmittel und Getränke für die freiwilligen Helfer vor Ort gebracht. Ebenfalls Spielzeuge, Mal- und Zeichenmaterial, Süßigkeiten und diverse andere Dinge für eine am 02. August beginnende Kinderfreizeit des Kinderschutzbundes angeliefert. Am nächsten Sonntag (01.08.)  machen wir uns noch mal auf den Weg. Ich sammel bis dahin noch so einige Dinge. Am gleichen Tag werden wir auch die Schulranzen an den Kinderschutzbund übergeben. Meine Vorstellung ca 30 Schulranzen zu besorgen werde ich erreichen und ich denke sogar übertreffen. Ebenfalls werden noch Geldspenden und das Geld des Preisskat am 07.08 für etwas Hilfe sorgen. Viele Menschen haben mir dabei geholfen. Jeder mit seinen Mitteln, aber einige ganz besonders.  Nach Abschluss dieser Aktion gibt es viele Menschen bei denen ich mich bedanken muss und ich werde dann auch die eine oder andere Geschichte detailierter erzählen. Ich habe überlegt Bilder der “Verwüstung” einzustellen, werde aber an dieser Stelle darauf verzichten. 

Update 22.07.: Ich habe mich dazu entschieden diese Seite immer mal wieder mit Updates zu aktualisieren. Das ist einfach übersichtlicher als immer wieder einen neuen Beitrag zu erstellen.

Am Wochenende geht es persönlich nach Hagen. Täglich erreichen mich Schulranzen und immer mehr Menschen- die mir bis vor kurzem noch unbekannt waren- stehen mir tatkräftig zur Seite. Ich bin ehrlicherweise von der Hilfsbereitschaft vieler überrascht worden. Dafür schon jetzt ein großes Dankeschön!! 

Gerade bin ich dabei Utensilien wie Stifte, Mal- und Zeichenblöcke, Klebestifte, Bastelscheren usw für eine Kinderfreizeit zusammenzustellen. Diese werden nun am schnellsten benötigt um den Kindern wieder etwas Normalität zu bieten. Da es sehr kurzfristig ist und ich nicht weiß was ich in der Kürze der Zeit zusammenbekommen werde, werde ich den noch freien Platz im Auto mit haltbaren Lebensmitteln usw füllen. 

 

Aufruf am 18.07:

Das verherende Hochwasser in der vergangenen Woche hat in vielen Teilen von NRW seine Spuren hinterlassen. Lange habe ich überlegt wo, und wie man richtig helfen kann. Ein wirkliches Richtig oder Falsch gibt es denke ich nicht, falsch wäre es nur nichts zu tun. Aus diesem Grunde würde ich mich freuen wenn sich viele Vereinsmitglieder anschließen und mich mit Sach oder auch Geldspenden unterstützen würden. 

Bei dem Hochwasser wurden beim Kinderschutzbund Hagen e.V. 300 Schulranzen zerstört. Da das neue Schuljahr ansteht, ist nicht viel Zeit zum handeln. Ich hoffe das wir es kurzfristig schaffen den Schaden etwas zu verringern und der Kinderschutzbund  auch noch andere Förderer findet um den Verlust zu kompensieren. 

Ich persönlich habe bereits 5 Schulranzen/Sets besorgen können und werde auch privat noch das eine oder andere kaufen können. Momentan ist es etwas kompliziert den persönlichen Kontakt aufrecht zu erhalten. Aufräumarbeiten, sowie der Ausfall der Telekommunitkation und des Internets, machen es mir nicht einfach. Ich bleibe aber am Ball und hoffe schon in Kürze ein paar Sets persönllich überreichen zu können.

Für jede Hilfe von Eurer Seite wäre ich Dankbar. Freuen würden wir uns natürlich auch über Spenden aller Skatspieler/innen anderer Vereine die unsere Seite besuchen. Ich werde Euch auf dieser Seite auf dem Laufenden halten. Bei Rückfragen meldet Euch gerne per Mail (stefanwilken@gmx.de) oder 0171-7886076. 

Im Namen aller bedanke ich mich schon jetzt für jede Unterstützung !