Ergebnisse der Tandemzwischenrunde….

….für Rhade gab es nix zu holen

Ludger Bernemann und Michael Jäger sowie Ralph Krause und Michael Fröde sind am Samstag bei der Tandemmeisterschaft in Werl gestartet. Stefan Wilken startete mit seinem langjährigen Tandempartner Guido Sandmann aus Wietmarschen ebenfalls wieder bei der Zwischenrunde in der Schützenhalle in Werl. 

Das Tandem Wilken/Sandmann war eigentlich von Anfang an Chancenlos. Am Ende reichten die 5228 Punkte “nur” zu Platz 100. Es hätten ein paar Plätze mehr sein können, aber der Versuch in den letzten beiden Päckchen noch was zu holen ging gehörig nach hinten los. 4 verlorene Spiele (2 Grands davon mit 60) waren dann doch zu heftig. 

Das Tandem Bernemann/Jäger dagegen warAnfangs noch gut dabei. 2168 Punkte in Serie 1 gab Hoffnung. Die wurde aber in Serie 2 ganz schnell begraben. 805 Punkte und der Absturz sehr weit nach hinten. Also war auch da die Chance Nahe 0. 1474 Punkte in Serie 3 rundeten den Tag auf Platz 140

Beim Tandem Krause/Fröde ging es lange hin und her. Ganz knapp reichten die 5940 Punkte aber auch nicht zum weiterkommen. Es sprang zwar noch ein beachtlicher 59. Platz heraus, die Endrunde wird aber auch in diesem Jahr ohne Rhader Teilnehmer über die Bühne gehen 

Viel Spaß und gut Blatt an die Qualifizierten